headerphoto

Verzichte

  1. Die Verspätung von einem nur gründet Tag von jener Erwartung von Ankunft ohne die vorbeugende Benachrichtigung zur ganzen reservierten Periode Verzicht.

  2. Derjenige es gezwungen wurde, auf den reservierten Aufenthalt zu verzichten, es hat nur zur gesamten Erstattung der Anzahlung (mit Abzug der Post Kosten) Recht, wenn der Verzicht wenigstens 60 Tage vor dem Anfang des Aufenthaltes mitgeteilt werden wird. Die folgenden Abzüge werden auf den in der Hinterlegung nach solchem Datum gewandten Anteilen vorgenommen werden:

    • 30%; seit 60° pro 30° Tag vor dem Anfang des Aufenthaltes.

    • Keine Erstattung ist zustehend, zu derjenige es weiter den Verzicht den 30° Tag vor dem Anfang des Aufenthaltes mitteilen mußte.

  3. Die Mitteilungen riguardanti Verzichte werden nur in Betracht gezogen werden wenn Einschreibebrief vorgenommen zu halbem Telegramm oder Brief, es macht Glauben den Poststempel für die Enden.